Besonderen Momenten im Leben großer Persönlichkeiten nähert sich Michael Böhm auf literarischen Pfaden. Er erzählt fesselnd von der Vision Heinrichs des Seefahrers am letzten Tag seines Lebens, schildert einen friedlichen Augenblick Friedrich Schillers auf der Flucht und folgt den Spuren des großen Goethe inkognito in Italien. Vor unserem inneren Auge leben König Saul, Lawrence Durrell oder Giuseppe Verdi auf. Ob die Wirrungen der Liebe bei Wilhelm von Wolzogen, eine Freundschaft im Gleichklang bei Hermann Hesse und Thomas Mann oder ein fieberhaftes Suchen bei Albert Camus in Szene gesetzt werden: Michael Böhm macht sie als fiktive Lebenswirklichkeit der Berühmtheiten erfahrbar. Eine zauberhafte Galerie von 25 unsterblichen Namen, die in diesen Erzählungen fortleben.

Eine literarische Annährung an große Persönlichkeiten von Michael Böhm – lebendig, poetisch, lebensecht.

Infos:

  • Autor: Michael Böhm
  • Titel: Träume am Ende des Weges. Kleine Galerie unsterblicher Namen
  • P&L Edition, ein Imprint des Bookspot Verlags
  • ISBN 978-3-95669-124-9
  • Klappenbroschur mit Lesezeichen, 192 Seiten
  • Preis: 9,99 € (Print), 6,99 € (E-Book)

LESEPROBE

„Mich überzeugen am meisten die Texte über Schriftsteller, z.B. Lawrence Durrell. […] Das ist wirklich gut geschildert und ein wenig dieser Atmosphäre überträgt sich auf mich beim Lesen. Ich denke, dass ich noch mehrmals zu diesem Buch greifen werde.“ – Klaus Hünken, buechereule.de 

„Als erstes ist mir hier tatsächlich das Cover aufgefallen. Ich mag die Zusammenstellung der Portraits sehr. Als ich dann noch den Klappentext gelesen habe, wusste ich, dass ich das Buch sehr gern lesen möchte. Und ich wurde nicht enttäuscht.“ – Katrin Egerland, orellfuessli.ch