Dass so viele Live-Events aufgrund der aktuellen Lage nicht stattfinden können, finden wir vom Bookspot Verlag natürlich auch sehr schade. Umso mehr freut es uns, dass wir an der vom 29. Juli bis zum 2. August stattfindenden Online-Buchmesse EUROLIT teilnehmen und dort unsere Neuerscheinungen vorstellen können. Wir freuen uns auf den persönlichen Austausch mit Euch, denn als Aussteller sind wir über die fünf Messe-Tage per Live-Chat-Funktion für Euch da und stellen euch unsere Autor*innen auch mit Lesungen vor.

Übrigens: Falls Ihr zum Zeitpunkt der Messe unterweg seid, habt Ihr auch die Möglichkeit, im Anschluss noch eine Woche lang die Messe als „Video-Konserve“ im Messearchiv abzurufen.

Mehr über die EUROLIT erfahrt Ihr hier!

 

„Monet“ – nun wieder erhältlich: Die zweite Auflage des Kunstbandes erscheint als edle Klappenbroschur mit Lesezeichen.

Claude Monets Garten in Giverny und seine Umgebung stellen die Inspirationsquelle für seine Landschaftsbilder dar. Diese machten ihn zu einem der wichtigsten Maler des Impressionismus. Unterhaltsam und informativ verbindet die Autorin Leben und Schaffen des Künstlers und gewährt Einblick in seine letzte Schaffensphase. Die Bildbetrachtungen werden durch Briefauszüge des Malers und Fotografien von Haus und Garten ergänzt, die zu einem eigenen Giverny-Besuch einladen.

  • Autorin: Dr. Karin Sagner
  • Titel: Monet – Einladung nach Giverny
  • ArtEdition, ein Imprint des Bookspot Verlags
  • ISBN: 978-3-95669-147-8
  • Klappenbroschur mit Lesezeichen, 130 Seiten
  • Preis: 19,95€

„Manchmal denke ich in Gedichten – dann stürmen sie mit mir davon wie ungezügelte Pferde, galoppieren über die Steppe der Sehnsucht, fliegen wie die Vögel der Liebe entgegen, umkreisen Gesellschaft und Politik und finden ihr weiches Nest in der Schönheit der Natur, während Humor, dieser Narr, mir lachend auf die Schulter klopft. Die Welt wird in ihrer Ganzheit für mich zur Poesie.“ – Aramesh

Das persische Wort Aramesh bedeutet Seelenfrieden und ist das Pseudonym der iranisch-deutschen Dichterin. In »Sternenlicht und Katzengold« findet sich eine inspirierende Vielfalt an Gedichten, welche nicht nur durch ihre bilderreiche Sprache bezaubern. Sie berühren auch durch die beiden Kulturen, die hierin vereint werden.
Begleitet wird Arameshʼ Lyrik in diesem Gedichtband von zahlreichen ausdrucksstarken Illustrationen der Künstlerin Schirin Khorram, mit der sie eine herzliche Freundschaft verbindet.

»Gedichte sind Gedankensplitter,
sie springen Wort für Wort ins Herz«
(aus: »Nostalgie«)

 

Barbara Naziri
Aramesh – Sternenlicht und Katzengold
mit Illustrationen von Schirin Khorram
P&L Edition, ein Imprint des Bookspot Verlags
ISBN 978-3-95669-145-4
Klappenbroschur mit Lesezeichen, 256 Seiten
14,80 € (Print)  7,99 € (E-Book)

Miriam Schäfer, die diesjährige Jurorin des Skoutz Award in der Kategorie Anthologie, hat aus über 200 Vorschlägen neun Anthologien für die Midlist ausgewählt – und wir freuen uns sehr, dass die Asia-Anthologie „Mord süß-sauer“ (Hrsg. Christina Wermescher) darunter ist! Weiterlesen

Ein Reich am Rande des Kriegs. Eine junge Gedankenformerin, dazu ausersehen, die Völker zu einen. Ein letzter Kampf um die Macht des Lichts.

An der Grenze sammeln sich die gegnerischen Streitkräfte. Von ihrem Trupp getrennt, setzen Kea und Zadjan alles daran, rechtzeitig zu den Friedensverhandlungen zu kommen. Zadjan hofft auf die Hilfe eines Hexers, der Siladins magischen Bann lösen kann. Kea ist innerlich zerrissen: Bekennt sie sich zu Nakush und damit zu ihrem Volk? Oder entspricht sie Zadjans Wunsch und erwirkt den lang ersehnten Frieden? Wie sie sich auch entscheidet – einen der beiden wird sie verraten …

Band 2 des Fantasy-Zweiteilers um die Sklavin Kea, deren mitreißende Geschichte in »Das Juwel der Finsternis« ihren Anfang nahm

 

Mara Lang
Der Atem des Lichts
DrachenStern Verlag, ein Imprint des Bookspot Verlags
ISBN 978-3-95669-122-5
Klappenbroschur mit Lesezeichen, 320 Seiten
12,95 € (Print), 7,99 € (E-Book)

 

Erscheint voraussichtlich zur Leipziger Buchmesse im März 2020.

Herr der Drohnen – ein rasanter Drohnen-Thriller für spannende Herbstabende

Simon hat aus seinem Hobby als Drohnenpilot einen einträglichen Beruf gemacht. Doch als er bei einer illegalen Schnüffelaktion einen bestialischen Mord beobachtet, steckt er in der Bredouille. Wird die Polizei ihm Glauben schenken? Nur der Killer selbst weiß, dass Simon nicht lügt – und will den unliebsamen Zeugen ausschalten. Ein mörderisches Katz-und-Maus-Spiel beginnt, auf den Straßen und über den Dächern Hannovers.

Peter Hereld
Herr der Drohnen
Edition 211
im Bookspot Verlag
304 Seiten, Klappenbroschur mit Lesezeichen
ISBN 978-3-95669-128-7
12,95 Euro

Erscheint voraussichtlich am 15. Oktober 2019

»Der Glöckner von Notre-Dame« aus einem spannenden neuen Blickwinkel betrachtet – eine Verneigung vor Victor Hugo, bewegend und unterhaltsam.

Der Brand der Kathedrale Notre-Dame hat Victor Hugos »Der Glöckner von Notre-Dame« wieder ins Bewusstsein gerückt und die Frage nach dem Schicksal der Protagonisten gestellt, die nun endlich spannend und unterhaltsam beantwortet wurde.

Denn die schöne Esmeralda geht in diesem bewegenden Roman einen besonderen Weg. Doch wie findet sie sich in ihrer neuen Rolle zurecht? Wird es Rettung für Quasimodo geben? Und wie ergeht es Dom Frollo, der fromm und gut sein wollte, sich jedoch schuldig und verdammt fühlt? Eine völlig neue Perspektive entsteht, Zeiten verrinnen ineinander, Schicksale nehmen ihren eigenen Lauf. Flucht und Sehnsucht fragen nicht nach Zeit; sie suchen nach Glück und einem Ankommen. Als Esmeralda jedoch der Hexerei bezichtigt wird, scheint ihr Ende im Kerker gewiss …

 

Karoline Toso
Esmeraldas Blick
Edition Aglaia, ein Imprint des Bookspot Verlags
ISBN 978-3-95669-135-5
Klappenbroschur mit Lesezeichen, 400 Seiten
14,80 €

 

Auch als E-Book erhältlich!
(ISBN 978-3-95669-136-2 / 7,99 €)

Erscheint im Dezember 2019

Es brodelt in der Stadt. Daran besteht für den Skribenten, der nach jahrzehntelanger Abwesenheit in seine alte Heimat zurückkehrt, kein Zweifel. Nichts Geringeres als das Ende der Welt schwebt wie das drohende Damoklesschwert über seinem Kopf und so begibt er sich auf Spurensuche in seiner eigenen Vergangenheit und jener der Weggefährten seiner Jugendtage. Unter dem vermeintlich stillen Idyll der Stadt liegt ein Netz aus Intrigen, Korruption und politischen Machenschaften verborgen, das tödliche Opfer fordert.

Alle Fäden scheinen bei einer Person zusammenzulaufen, dem unantastbaren Baumagnaten Birgmann. Skrupellos, ambitioniert und … bereit über Leichen zu gehen? Schnell stellt der Skribent fest, dass nicht nur Birgmann das Schicksal der Stadt zu lenken versucht – die elitäre Bruderschaft der Stadt, die Congregatio Cicero, übt ihren Einfluss durch ihre erlauchten Mitglieder ebenfalls aus. Seine Heimkehr wirft für den Skribenten mehr Fragen auf, als er je Antworten finden könnte, doch einer Sache ist er sich gewiss: Der Strafe des Himmels wird niemand entkommen.

Michael Böhm ist ein Meister der leisen Töne – subtil und wortgewandt zeichnet er ein kriminologisches Gesellschaftsporträt. »Die zornigen Augen der Wahrheit« gewährt einen Blick hinter verschlossene Türen auf ein eingespieltes System von Verbindungen und Abhängigkeiten.

 

Michael Böhm
Die zornigen Augen der Wahrheit
Edition 211 , ein Imprint des Bookspot Verlags
ISBN 978-3-95669-133-1
Klappenbroschur mit Lesezeichen, 192 Seiten
14,80 € (Print), 7,99 € (E-Book)

 

 

 

 

 

Liebe Leser*innen,

bei den fast schon milden Temperaturen so kurz vor Weihnachten folgen wir der Empfehlung der Süddeutschen Zeitung gerne, uns neben Schiller ins Gras zu legen: Mit einer wunderbaren Besprechung von Michael Böhms literarischer Galerie unsterblicher Namen, seinen „Träumen am Ende des Weges“, möchten wir uns in den Weihnachtsurlaub verabschieden.
Das gesamte Bookspot-Team wünscht Ihnen ein frohes Fest, entspannte Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir freuen uns bereits jetzt darauf, mit Ihnen unsere Neuerscheinungen des Jahres 2020 zu teilen!

21 kulinarische Kurzkrimis entführen nach Fernost und verbinden leckere asiatische Rezepte mit mörderischer Spannung.

Vor exotischer Kulisse treiben unsere Krimi-Autorinnen und -Autoren zwischen Gong Bao Rindfleisch, Sambal Ikan Bilis und Chinesischem Mondkuchen den Pulsschlag nach oben. Die Rezepte stammen unter anderem aus Indien, China, Vietnam, Thailand & Japan – perfekte Schauplätze für deftiges Mordgeschehen.

Schnallen Sie sich an und starten Sie Ihre kriminell-kulinarische Asienreise!

 

Christina Wermescher (Hrsg.)
Mord süß-sauer. Kulinarische Kurzkrimis aus Fernost mit passenden Rezepten
Edition 211 , ein Imprint des Bookspot Verlags
ISBN 978-3-95669-107-2
Klappenbroschur mit Lesezeichen, 304 Seiten
14,80 €

Auch als E-Book erhältlich!
(ISBN 978-3-95669-132-4 / 7,99 €)