Multiversum ist die Geschichte von Tom Stafford, der gerade neun Jahre alt ist, als seine Eltern bei einem Bootsunfall ums Leben kommen. Er wächst fortan bei seiner Großmutter auf, bis er sechs Jahre später eine Nachricht erhält, die scheinbar von seiner Mutter geschrieben wurde. Nicht nur, dass seine Eltern eigentlich tot sein müssten – die Nachricht stammt allem Anschein nach auch noch aus dem Mittelalter. Auf unerklärliche Art tauchen auch andere mittelalterliche Artefakte auf. Außerdem schalten sich der Geheimdienst und ein Professor mit einer scheinbar verrückten Theorie ein. Er behauptet, die Lösung des Falles könnte in der “Viele-Welten-Theorie” der Quantenforschung zu finden sein. Diese “Viele-Welten-Theorie” sagt aus, dass es nicht nur ein Universum, sondern eine Vielzahl von Universen gibt, die nebeneinander existieren und sich an manchen Stellen überschneiden. Bei einem Test an der Stelle, wo Toms Eltern mit dem Boot verunglückten, entdeckt man eigenartige Veränderungen. Bei dem Versuch, diese zu erforschen, verschwinden auch Tom und Maximilian spurlos …

Die Geschichte geht weiter in „Multiversum – Die Rückkehr“!

Infos:

  • Autor*in: Petra Mattfeldt
  • Titel: Multiversum – Der Aufbruch
  • Buntstein Verlag, ein Imprint des Bookspot Verlags
  • ISBN 978-3-95669-028-0
  • Klappenbroschur mit Lesezeichen, 336 Seiten
  • Preis: 9,99 € (Print), 2,99 € (E-Book)

Rezensionen:

„Das Buch ist der Wahnsinn! Spannend, packend, mitreisend und trotzdem mit viel Humor wird die Geschichte rund um Tom und seine Begleiter erzählt. […] Ich konnte regelrecht in das Buch eintauchen und darin dem Alltag entfliehen. Genau so sollte eine Geschichte sein! Fazit: Ich kann dieses Buch jedem ans Herz legen, der das Mittelalter liebt, denn diese Zeit wird sehr genau und gut beschrieben.“ – Fabelhafte Bücherwelt

„Jede jugendliche Leseratte mit dem Hang zu rasanter schnörkelloser Unterhaltung kann bedenkenlos zugreifen und wird beim Schmökern eine gute Zeit haben.“ – Mirjam Häger, Leserkanone

Kaufoptionen: