Zum Tanz mit dem Tod gehört auch ein Bier. Denn wie lautet der bekannte Spruch? Wer viel Bier trinkt, stirbt. Wer kein Bier trinkt, stirbt auch.

In 21 unterhaltsamen Kurzgeschichten zeigen namhafte Krimi-Autor*innen, wie dem Schrecken in Corona-Zeiten mit schwarzem Humor und einem kühlen Bier die Stirn geboten werden kann. Zwischen Gerstensaft und Seuche, zwischen Lebenslust und Mordlust: eine wunderbar zweideutige und spritzig-makabere Kurzkrimi-Sammlung, bei der Gänsehaut, Herzrasen und das eine oder andere Schmunzeln garantiert sind.

Marita und Jürgen Alberts * Manfred Baumann * Jürgen Ehlers * Kai Engelke * Reinhold Friedl * V. S. Gerling * Peter Hardcastle * Marlies Kalbhenn * Regine Kölpin * Bernd Köstering * Tatjana Kruse * Toby Martins * Mirjam Phillips * Andreas Reichstein * Gesine Reichstein * Barbara Saladin * Nina Schindler * Carmen Schmidt * Manfred C. Schmidt * Maj Sjöwall/Jürgen Alberts * Jürgen Warmbold

Dieser Titel ist die Bookspot-Empfehlung im Januar für die Lese-Challenge 2021.

Infos:

  • Herausgeber*in: Toby Martins
  • Titel: Der letzte Schluck Corona
  • Edition 211, ein Imprint des Bookspot Verlags
  • ISBN 978-3-95669-156-0
  • Taschenbuch, 256 Seiten
  • Preis: 14,80 € (Print), 7,99 € (E-Book)

Rezensionen:

„[…]  Der Meister des Thrillers V.S. Gerling beweist hier, daß er auch Kurzgeschichte(n) schreiben kann. Und das auch noch mit philosophischem Tiefgang. Marlies Kalbhenn hat ihrerseits eine Humoreske allererster Güte vorgelegt. Toby Martins glänzt nicht nur mit der Wahl verrücktester Namen für seine Charaktere, er läßt auch die soziale Komponente nicht aus: „Corona“ als Vorwand für Personalabbau… Unbedingt muß hier auch der Beitrag von Kai Engelke „Das überaus harte und qualvolle Leben des Harm Schnieders“ erwähnt werden. Das Groteske darin offenbart sich am deutlichsten in der Traueranzeige am Schluß… […]“ Siegfried Krebs, Weimarer Zeitgeist

Kaufoptionen: